L

 

 

iebe Gäste, schön Sie in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Wir heißen Sie herzlich willkommen im Jugendstil des 21. Jahrhunderts.  

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in unseren im Art Nouveau „gekleideten“ Zimmern und lassen Sie sich verzaubern von der Atmosphäre eines längst vergangenen Jahrhunderts. Residieren Sie in unserem 1890 gebauten Haus wie Louis XVI. Vom einfachen Einzelzimmer bis hin zur 30m² großen Suite übernachten Sie in unseren weißen Schönbrunner Stil Möbeln. Bei der 2014 durchgeführten Kernsanierung wurde besonderer Wert auf die zur Fassade passende Raumgestaltung gelegt, welche unser Haus einzigartig im gesamten Ruhrgebiet macht.

Das Hotel ist somit der ideale Ort für eine Auszeit vor der eigenen Haustür, als Hochzeitsgeschenk oder aber auch für Geschäftsreisen der etwas anderen und heimeligeren Art.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt „mitten im Pott.“

Damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen können, haben wir hier einige Informationen für Sie zusammengestellt:

 

Das von uns zur Verfügung gestellte Mineralwasser ist für Sie kostenlos.

 

 

Wireless-Lan:                                

In allen Zimmern ist das W-LAN kostenlos verfügbar.

Zur Nutzung wählen Sie in Ihren Geräteoptionen das  WLAN12345 aus; das Passwort lautet: 468351468351.

 

Umgebung:  

Sie befinden sich inmitten der Herner Fußgängerzone, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten-aber auch Bistros und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 

Restaurants: 1. Rosmarino, italienisches Restaurant, Berliner Platz 5, Öffnungszeiten Di.- So.: 12:00 bis 22:30 Uhr; nachmittags geschlossen. 

                       2. Elsässer Stuben, gutbürgerlich, Menuekarte, Wiescherstr.156, Öffnungszeiten: täglich 12:00 – 23:30 Uhr, nachmittags geschlossen,                                                                         außer samstags                                             

                       3. Ouzo´s, griechisches Restaurant, Schamrockstr. 44, Öffnungszeiten: täglich  16:00 -23:30 Uhr

 

Bistros:                                                                       

                  1. Café Mont-Cenis, Bahnhofstr. 12, Öffnungszeiten: täglich 8:00 bis 21:00 Uhr                                                

                  2. Café Extrablatt, Bahnhofstr. 64, Öffnungszeiten: wochentags von 8:30 bis 12:00 Uhr geöffnet.                                                                                                    3. Kostbar, Café, Bistro, Lounge, Behrensstraße 3, Täglich von 9:00 Uhr bis 00:00 Uhr geöffnet.

 

Sehenswertes:                                                                                                     

Schönes Herne oder doch dreckiger Pott? Finden Sie es selbst heraus:

 

1. Archäologie Museum      Dauerausstellung: Wie auf einer richtigen Ausgrabung geht es auf einem Steg durch die Boden-Zeugnisse der Menschheitsgeschichte, vorbei an Gräbern der Bronzezeit und römischen Brunnen, durch Höhlen der Neandertaler und eine mittelalterliche Stadt.                              Wechselnde Ausstellungen und Forschungscamp.

2. Schloß Strünkede                                               Im ersten Obergeschoss ist seit dem 7. Juli 2013, die Ausstellung „Land und Leute“ zu sehen und gibt einen Überblick über das Leben in Herne und Wanne-Eickel. Dabei stehen diesmal die Entwicklung und Geschichte der Region bis zum Beginn der Industrialisierung ab 1850 im Mittelpunkt.

3. Herne die „goldene Stadt“                                       Vom Krieg weitestgehend unverletzt galt Herne in den 1920er Jahren als die „goldene Stadt“, Vergnügungen aller Art lockten Die Menschen aus den Nachbarstädten. Noch heute zeugen eine Vielzahl von historischen Fassaden an der Bahnhof- und Bochumerstraße von diesen Zeiten.

4. Zechensiedlung Teutoburgia                                                Am Rande von Herne befindet sich die Siedlung Teutoburgia, die als eine der schönsten Bergarbeitersiedlungen im Ruhrgebiet gilt. Sie wurde etwa zeitgleich mit der Zeche Teutoburgia I / II um 1909 bis 1923 errichtet.                                                                                                                          

5. Akademie Mont-Cenis                                                         Auf dem Gelände der Gründungsschachtanlage der Zeche Mont-Cenis steht also nun ein riesiger, in Zahlen 180 Meter langer, 75 Meter breiter und 15 Meter hoher Kasten aus Glas, die sogenannte »Mikroklimahülle«, getragen von 56 Fichtenstämmen aus dem Sauerland.  

 

Informationen für den Notfall:  

Feuerwehrnotruf: 112                                                                              Polizeinotruf: 110

Hotelruf: 02323/ 94 53 70                                                                        Taxiruf: 02323/ 94 88 8

Unfallkrankenhaus: EVK Herne, Wiescherstraße 24                              Nächste Apotheke: Neue Apotheke, Bahnhofstr. 28 (gegenüber)   

                                                                                 

Eingangstür:

 

An der Türzarge ist ein "Pinpad" installiert, welches die Türöffnung steuert.

Unten an der Tür - dort wo normalerweise das Türschloss eingebaut ist- befindet sich ein kleiner Knauf. Auf dem Pinpad drücken Sie "on" (also ein) und den aktuellen Zahlencode. Dann leuchtet das Pinpad grün und
Sie können den Knauf am Türschloss wie einen Schlüssel rechtsherum drehen und an der Tür ziehen,
schwupps werden Sie im Hotel sein.
In Kurzform:


-wählen Sie "on“-x-x-x-x-x-x
- drehen Sie den Knauf rechtsherum
-ziehen Sie die Tür auf

 

Kontakt und Reservierung

oder mit unserem:

Hotel Sicking GmbH

Bahnhofstr. 26/                            Ecke Glockenstraße

 

44623 Herne-Mitte

 

Rufen Sie uns gerne an:

 

02323/ 945370

0175/ 600 37 43

 

Schreiben Sie eine WhatsApp:

0157/ 55 98 12 55

 

Mailen Sie uns Ihre Anfrage:

 

Hotel-Sicking@t-online.de

 

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© Hotel Sicking GmbH